Bürgerinitiative Gegenwind Reichstädt

Die Bürgerinitiative „Gegenwind Reichstädt“ wurde am 29.06.2015 gegründet. Anlass hierfür waren die Pläne der ENSO Energie Sachsen Ost AG, am Firstenweg in Reichstädt mehrere 200 Meter hohe Windenergieanlagen zu errichten. Die Bürgerinitiative versteht sich als Interessenvereinigung aller, die Bedenken gegen den geplanten Windpark in unserem unmittelbaren Wohnumfeld haben.

 

Wir sind dem Bundesverband Landschaftschutz e.V., Landesverband Sachsen als Dachverband der Windkraftgegner in Sachsen beigetreten. So finden sich unter www.gegenwind-sachsen.de neben der Auflistung einer Vielzahl von Bürgerinitiativen gegen die Errichtung von Windkraftanlagen noch viele weitere Informationen rund um das Thema Windkraft.

 

Aktuell arbeitet der Regionale Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge (RPV) an der 2. Gesamtfortschreibung des Regionalplanes Oberes Elbtal/Osterzgebirge. Ziel dieses Planes sind u.a. die Festlegung von Gebieten, welche für die Nutzung der Windenergie in der Planungsregion in Zukunft zur Verfügung stehen werden. Dieses planerische Vorgehen mittels festgelegten Kriterien bietet Planungssicherheit für Investoren und Landeigentümer in der Zukunft und verhindert aktuell einen unkontrollierten Bau von Windenergieanlagen. Der Kriterienkatalog für die Abwägung zur Ausweisung dieser Vorrang- und Eignungsgebiete Windenergienutzung  wurde seitens des RPV festgelegt und im laufenden Verfahren der Planaufstellung angewendet. Im Rahmen des Anhörungsverfahrens zur Kriterienfestlegung und deren Anwendung haben wir uns aktiv mit Anregungen und Einwendungen eingebracht. Im Ergebnis der Planungsarbeiten liegt zur Zeit (12.11. bis 12.12.2018) der Entwurf zur 2. Gesamtfortschreibung des Regionalplanes mit Begründung und zugehörigem Umweltbericht zur Einsichtnahme aus.

 

In dem aktuellen Entwurf ist der Standort Reichstädt als Windpotentialfläche, welche nach Anwendung des Kriterienkataloges ausgeschieden ist, dargestellt. Es bleibt abzuwarten, ob der derzeitige Entwurf nach Abschluss des Anhörungsverfahrens so beschlossen und genehmigt wird. Über den aktuellen Stand kann sich jeder auch auf der Internetseite des Regionalen Planungsverbandes (www.rpv-elbtalosterz.de) informieren.

 

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie auf dem Laufenden halten. Mit Fragen, Anmerkungen und Meinungen können Sie sich gern unter Gegenwind-Reichstaedt@web.de an uns wenden.

 

Andreas Richter

Im Namen des Vorstandes  der Bürgerinitiative